Menu 
Sie sind hier: Home  >  Netzkonsolidierung  >  Integration von Legacy Systemen

Netzkonsolidierung
Integration von Legacy-Systemen

Im Überblick

Immer schneller werden neue Technologien in den Markt eingeführt. Diese Technologien müssen in die bestehenden Netzstrukturen integriert und parallel dazu bestehende Technologien (z. B. TDM-basierte Netze) ausgephast werden.

Aufgrund der hohen Volumina bei den Teilnehmerdaten und der Komplexität des technologischen Wandels ist es unabdingbar, realistische Migrationszeiträume für die Netzevolution einzuplanen. Dazu ist es erforderlich, bestehende Strukturen während des Transformationsprozesses zu optimieren und sukzessive zu vereinfachen.

  • SilverEngine unterstützt Netzbetreiber bei der Analyse von Legacy-Systemen.
  • SilverEngine unterstützt Netzbetreiber bei der Optimierung von Legacy-Systemen.

Unsere Ansatz - nachhaltig & erprobt

Das Expertenteam von SilverEngine unterstützt Kunden bei der Identifizierung und Minimierung von Risiken - insbesondere des Risikos, dass Applikationen innerhalb der Netze nicht performant zusammenarbeiten. Somit profitieren Kunden durch die deutliche Verringerung der Ausfallgefahr.

Eine umfassende Ist-Analyse zur derzeitigen technologischen Situation sowie die Bewertung von Substitutionsoptionen und Prognosen zur Ausphasung bilden die Grundlage für die erfolgreiche Integration von neuen Technologien in eine bestehende Netz-Infrastruktur. Unter Berücksichtigung der anvisierten Ziel-Architektur und der Ist-Situation kann eine entsprechende Analyse zu den Auswirkungen auf die Bestandskunden durchgeführt werden. Diese Customer Impact Analyse ist eine wesentliche Eingangsgröße für die Bewertung von möglichen Transformations- und Migrationsszenarien.

In der Implementierungsphase übernimmt SilverEngine operative Tätigkeiten wie die Migration von Teilnehmerdaten und die Konsolidierung von Legacy-Systemen. Für die operative Aussteuerung der Risiken während der Umsetzungsphase bietet SilverEngine ebenso die Leitung und technische Begleitung des Transformationsprogrammes an.

  • Ist-Analyse

    Analyse der technologischen Ist-Situation, Bewertung der identifizierten Schwachstellen, Modell und Prognose für Ausphasung und Bewertung der Substitutionsmöglichkeiten

  • Definition der Ziel-Architektur

    Erarbeitung von kundenspezifischen Lösungen für robuste und skalierbare Architekturen für „Next Generation Networks“ und Durchführung einer Customer Impact Analysis

  • Planung der Transformation

    Evaluation von Transformations- und Migrationsszenarien, Erarbeitung eines schrittweisen Transformationsprogramms und Erstellung von Konzepten zur Optimierung und Konsolidierung der Legacy-Systeme

  • Realisierung der Netzevolution

    Migration von Teilnehmerdaten und dazugehörige Leistungsmerkmale unter Verwendung von leistungsfähigen Tools, Konsolidierung der Legacy-Systeme und Leitung und technische Begleitung des Transformationsprogramms

Kontakt

Sie möchten mehr erfahren?
Max Bornschlegl beantwortet Ihre Fragen.

max.bornschleglsilverenginede