Menu 
Sie sind hier: Home  >  Netzkonsolidierung  >  EWSD Migration

EWSD Migration
Konsolidierung der EWSD-Komponente im TDM-basierten Netz

Festnetzbetreiber stehen heute vor der Herausforderung, den technologischen Wandel vom traditionellen TDM-basierten Netz auf die neuen IP-basierten Breitbandnetze (Next Generation Networks = NGN) aktiv zu gestalten und die daraus entstehenden Risiken offensiv zu managen.

SilverEngine verbindet die dafür notwendige langjährige Erfahrung beim Betrieb von TDM-Netzen, insbesondere von Telefonvermittlungssystemen (EWSD), mit umfassendem Know-how der neuen Technologien. Als kompetenter Partner sowohl für die Konsolidierung bestehender EWSD, S12 oder anderer TDM-basierter Vermittlungsstellen (VST) als auch für die Migration hin zu IP-basierten Netzen (NGN) bietet SilverEngine flexible und individuell angepasste Lösungen.

Unser Ansatz - nachhaltig & erprobt

Das von SilverEngine angewandte Konsolidierungsverfahren für TDM-Netze minimiert Risiken wie erhöhte Wartungskosten oder einen Netzausfall deutlich – und sichert damit langfristige Kundentreue.

Für die Priorisierung der Konsolidierung werden insbesondere Parameter wie die bisherige Nutzungsdauer der jeweiligen EWSD-Komponenten sowie die Information, ob die Gewährleistung bei bestimmten Komponenten abgelaufen ist, berücksichtigt. Dieses Vorgehen trägt wesentlich zur Minimierung des Ausfallrisikos von Vermittlungsstellen bei.

  • Ist-Analyse

    Durchführung eines technologischen Audits und Bewertung der vorhandenen Vermittlungsstellen und Erstellung eines Konzepts zur Konsolidierung des EWSD-Teils des TDM-Netzes

  • Definition der Schritte zur Ziel-Architektur

    Konzept zur Konsolidierung des TDM-Netzes sowie Konzept zur Migration in Richtung Ziel-Architektur

  • Planung der Transformation

    Festlegung der Konsolidierungsreihenfolge (unter Berücksichtigung der Nutzungsdauer sowie der Gewährleistung für die Komponenten), Erstellung, Anpassung und Pilotierung von Prozeduren, Verifikation des Konzepts bis zur Netztauglickeitsprüfung

  • Realisierung der Netzevolution

    Durchführung von Pilot- und Serien-Upgrades, Konzentration von Teilnehmerdaten und dazugehörigen Leistungsmerkmalen, Durchführung der VST- Konsolidierung, Inbetriebnahme der VST und Begleitender Service der Konsolidierung

Ihre Vorteile - stabile Services & optimierte Kosten

Die konsequente Umsetzung der proaktiven Konsolidierungsstrategie von SilverEngine bietet Festnetzbetreibern entscheidende Vorteile.

  • Kostenoptimierung

    Optimierung der Wartungs- und Instandsetzungskosten sowie der Energiekosten für TDM-Netze

  • Stabile Services

    Gesicherte Bereitstellung der TDM-Services – insbesondere der ISDN-Dienste für Geschäftskunden – für eine reibungslose und flexibel gestaltbare Migration auf neue Technologien

  • Zuverlässig

    Minimiertes Ausfallrisiko von Vermittlungsstellen
  • Flexibilität

    Hohe Flexibilität bei Migration und Konsolidierung von Vermittlungsstellen hinsichtlich Ziel-Technologie

  • Automatisierung

    Automatisierte Konsolidierung durch Einsatz eines stabilen und praxiserprobten Toolsets (PConE) zur Datenbasismigration von n auf m Vermittlungsstellen (wobei m auch >= n sein kann)

Unser Toolset PConE

Die Konsolidierung von Vermittlungsstellen ist ein komplexer Prozess, bei dem immer wieder Anpassungen notwendig werden. Um diesen Prozess so effektiv wie möglich zu gestalten, nutzt SilverEngine ein selbst entwickeltes und mehrfach praxiserprobtes Toolset (PConE), das durch folgende 4 Argumente überzeugt:

Schaffung der Voraussetzungen für eine optimierte Netzplanung

Automatisierte Bereitstellung, Aktualisierung und Pflege sowie gezielte Analyse der Datenbasis nach vordefinierten Parametern, daraus folgende Ableitung von Konsolidierungspotentialen zur maximalen Kapazitätsausnutzung bei gleichzeitiger Reduzierung der Vermittlungsstellen im Netz

Effektive Ausnutzung der im Netz verfügbaren Ressourcen

Analyse von Teilnehmerdaten und Hardware bei den abgebenden und aufnehmenden Vermittlungsstellen, basierend auf den im Toolset gespeicherten Daten, zur Ableitung von Empfehlungen zu Verteilung der Teilnehmerdaten und Nutzung von Hardware-Komponenten

Minimierung des Migrationsaufwandes

Automatische Generierung von Kommandodateien für Transfer und Migration der Teilnehmerdaten

Effiziente Administration mit jederzeit aktuellen Daten

Transparente und konsistente Verwaltung aller Parameter (Teilnehmerdaten und deren Merkmale, Hard- und Software-Konfigurationen von Vermittlungsstellen) mit fortlaufender Zugriffs- und Aktualisierungsmöglichkeit

effiziente Konsolidierung von Vermittlungsstellen mittels des von SilverEngine selbst entwickelten und mehrfach praxiserprobten Toolset (PConE)

Der automatisierte Prozess mit PConE

Die Konsolidierung von Vermittlungsstellen kann durch den Einsatz des Toolsets PConE wesentlich vereinfacht und automatisiert werden.

  • Export

    Export der vollständigen Datenbasis aus jeder relevanten abgebenden und aufnehmenden Vermittlungsstelle

  • Import

    Import der Datenbasis in PConE

  • Mapping der Hardwaredaten

    Mapping der Hardwaredaten und Festlegung der Hardwareanforderungen an die aufnehmenden Vermittlungsstellen gemäß Netzbetreibervorgaben

  • Mapping der Softwaredaten

    Mapping der Softwaredaten gemäß Netzbetreibervorgaben

  • Erstellung und Export

    Erstellung und Export von Dateien für die zu erweiternde Hard- und Software bei den aufnehmenden Vermittlungsstellen

Automatisierte EWSD-Konsolidierung

Im konkreten Fall der automatischen Konsolidierung von EWSD-Vermittlungsstellen wird der Prozess analog durchlaufen und umfasst die in der Grafik dargestellten Schritte.

  • Export

    Durchführung der REGEN-Läufe und Export der Log-Files, in denen die Veränderungen in den involvierten Vermittlungsstellen dokumentiert sind

  • Import

    Import der REGEN-Dateien und permanente Einarbeitung der aktuellen Log-Files (Log-File-Handling)

  • Mapping der Hardwaredaten

    Mapping der Hardwaredaten (z. B. Festlegung der Teilnehmerports bei LTG, DLU und Trunks in der aufnehmenden Vermittlungsstelle)

  • Mapping der EWSD-spezifischen Konfigurationen

    Mapping der EWSD-spezifischen Konfigurationen (z. B. PA-Name, Trunk-Name und unique ID-Handling für die aufnehmende VST)

  • Generierung und Export

    Generierung und Export der Kommando-Files für die Erweiterung der Datenbasis der aufnehmenden Vermittlungsstelle

Unsere Fachkompetenz

Das Team von SilverEngine verfügt über jahrzehntelange Erfahrung in der Migration sowie Software-Upgrades von EWSD-Vermittlungsstellen als auch im 3rd Level Technical Support. Dadurch verfügt SilverEngine über ein Team an qualifizierten Experten für EWSD und TDM-Netzen sowie Softswitches und VoIP-Lösungen.

Das bei SilverEngine vorhandene Know-how wird bei Bedarf durch strategische Partnerschaften mit Nash Technologies, Devoteam, 1st Solution oder TEQPORT ergänzt, so dass SilverEngine Gesamtlösungen für TDM-Netze und andere TDM-Vermittlungsstellen (z. B. ALU S12) sowie im Transport-Layer realisieren kann.

Kontakt

Sie möchten mehr erfahren?
Michael Bregler beantwortet Ihre Fragen.

michael.breglersilverenginede